Steak genau richtig Foodtruck Miss Sophi

Den Anspruch der eigenen Cateringfirma auf die Straße bringen: Das Team von “Miss Sophi & Friends” hat diesen interessanten Schritt gewagt. Foto: © Foodtruck Miss Sophi & Friends

Portrait von Markus Wolf

Autor Markus Wolf

Vom Le­bens­mit­tel­che­mi­ker zum Designer. Guter Ge­schmack ist ihm angeboren. „Slow food on fast wheels“ ist das Credo des Food­truck-Experten und In­no­va­ti­ons­ma­na­ger, mit dem er die Branche beschreibt.

Mit Anspruch und Genuss – Der Foodtruck Miss Sophi & Friends

Veröffentlicht am 01. April 2016 von Markus Wolf

Sophisticated Street Food ist das Motto: Seit Herbst 2015 ist der Truck von Miss Sophi & Friends im B2B- und Eventbereich unterwegs. Wir wollten mehr über das Konzept wissen. Hier sind unsere zehn Fragen an den Truck aus dem Raum Düsseldorf.

Logo Miss Sophi & Friends

Logo: © Miss Sophi & Friends

Jeder Foodtruck hat seine eigenen Herausforderungen: Die Gründer von Miss Sophi & Friends kommen aus einem anspruchsvollen Cateringunternehmen und wollen nun mit ihrem “sophisticated Street Food” ein größeres Publikum ansprechen. Das Team gab uns interessante Einblicke, wie es zu diesem Schritt kam.

Miss Sophi & Friends: Für den Zeitraum liegen keine Tourdaten vor.

Portrait von Markus Wolf

Autor Markus Wolf

Vom Le­bens­mit­tel­che­mi­ker zum Designer. Guter Ge­schmack ist ihm angeboren. „Slow food on fast wheels“ ist das Credo des Food­truck-Experten und In­no­va­ti­ons­ma­na­ger, mit dem er die Branche beschreibt.

Erzähl bitte kurz was ihr in eurem Foodtruck anbietet!

Alles was schmeckt und das gewisse Etwas hat. Bei der Konzeptentwicklung für Miss Sophi fanden wir mehrere Speisenkreationen so toll, dass wir uns nicht festlegen konnten und wollten. Außerdem steht „sophisticated“ (woraus Miss Sophi letztendlich abgeleitet ist) für anspruchsvoll, ausgeklügelt und differenziert. Daher gibt es bei uns Speisen, die Charme und Geschmack haben, und bei denen wir verstärkt auf Regionalität und Saisonalität achten.

Team von Miss Sophi & Friends

Seit Herbst 2015 ist der Truck von Miss Sophi & Friends im B2B- und Eventbereich unterwegs. Bild: © Miss Sophi & Friends

Wie seid ihr auf die Idee zu einem Foodtruck gekommen?

Die Idee ist entstanden, als wir gemerkt haben, dass wir auf Messen mit Cateringart, dem Mutterschiff von Miss Sophi, vielen Kunden mit unseren Speisenkreationen ein wenig zu komplex waren: Zum Beispiel Kalbsbäckchen auf Asia-Salat mit Kokos-Limonen-Tapioka, weißem Rosinen-Gel garniert und Petersiliensalz.

Beim Street Food ist das ein wenig anders, denn hier ist der Kreativität keine Grenze gesetzt. Tolle neue Kooperationen und Geschmäcker sind für uns mindestens genauso spannend wie für den einen oder anderen Foodie, der es dann probiert, denn hinter Miss Sophi steht vor allem Leidenschaft für das was wir tun.

Sandwich von Miss Sophi & Friends

Bei Miss Sophi & Friends gibt es eine große Palette an Gerichten und Food-Variationen aus der Crossover-Küche. Bild: © Miss Sophi & Friends

Bietet ihr ein spezielles Produkt an oder eher eine größere Palette an Gerichten?

Bei uns gibt es eine große Palette an Gerichten und Food-Variationen aus der Crossover-Küche. Wir möchten Altbewährtes mit Neuem kombinieren. So ist ein Sauerbraten von Oma keineswegs langweilig, sondern einfach nur als ein bisschen “altbacken” verrufen. Daher gibt’s bei uns z.B. einen Sauerbraten-Burger asiatisch mariniert in einem Petersilien-Bun. Neu im Programm sind unsere Chutneys, die sich in der Produktion befinden, sodass man sich „The taste of Sophi“ auch mit nach Hause nehmen kann.

Worauf seid ihr besonders stolz?

Wir fanden es toll, innerhalb kürzester Zeit unseren Truck in einen Foodtruck zu verwandeln. In nicht ganz sechs Wochen hat unser kleines Team hochkonzentriert gearbeitet und mit voller Leidenschaft für die Miss gemeinsam an einem Strang gezogen. Nicht nur das finden wir klasse, sondern auch, dass uns jeden Tag neue Sachen einfallen, die wir dann mit Begeisterung gemeinsam ausprobieren.

„SOPHIsticated“ steht für anspruchsvoll, ausgeklügelt und differenziert.

Fahrt ihr mittags oder abends eine Tour?

Da wir uns vorwiegend auf das B2B (Business to Business)-Geschäft konzentrieren, sind zunächst reguläre Touren im Mittag- oder Abendgeschäft nicht geplant. Aber wenn, dann erfahrt ihr es über die Foodtruck-Deutschland-App natürlich als Erste.

Wie häufig seid ihr auf Foodtruck- oder Street-Food-Events?

Wir haben Miss Sophi im September 2015 beim Street Food Thursday im Düsseldorfer Stahlwerk auf die Jungfernfahrt geschickt, somit sind wir zum Ende der Saison gestartet. In der Regel können wir jedoch sagen, dass wir ca. einmal im Monat auf einem Festival sind. Zurzeit befinden wir uns in der Planung für 2016 und werden das nächste Mal vom 4. - 8. Februar 2016 beim Düsseldorfer Karneval am Schlösser Quartier Böhmen am Start sein.

Catering Miss Sophi & Friends

Seit über zehn Jahren erfolgreich im Catering unterwegs. Bild: © Miss Sophi & Friends

Habt ihr einen gastronomischen Hintergrund?

Wie bereits erwähnt, steht hinter Miss Sophi die Firma Cateringart aus Düsseldorf/ Neuss, mit der wir seit über zehn Jahren erfolgreich sind. Dort arbeiten wir mit individuellen Konzepten in jeglicher Größenordnung. Von einem Menü für zehn Personen bis hin zu Firmen- und Messeveranstaltungen mit 1500 Personen und Freiverkäufen.

Was waren eure größten Hürden auf dem Weg zum Foodtruck?

Diagnose: Motorschaden! Wir hatten im Mai Miss Sophi im Süden Deutschlands gekauft und wollten diesen dann im Juni abholen. Das hat Gründer und „Papa“ von Miss Sophi, Oliver Scholz, dann auch getan. Allerdings ging ihm dann auf seiner 600 -Kilometer-Tour zurück ins heimische Düsseldorf nach 100 Kilometern der Motor aus.

Ab dann hieß es also: komplette Motor-Erneuerung bei einem über 30 Jahre alten GMC. Wer sich ein wenig mit Fahrzeugen oder Young- und Oldtimer auskennt hat vielleicht eine leise Ahnung von unserem „Glück“.

Sandwich Miss Sophi & Friends

The taste of Sophi – auch für zu Hause. Bild: © Miss Sophi & Friends

Könnt ihr autark arbeiten oder benötigt ihr externen Strom?

Wir können autark arbeiten, wenn wir unseren Generator dabei haben. Ansonsten arbeiten wir mit Gas.

Was würdet ihr beruflich machen, wenn ihr keinen Foodtruck hättet?

Wenn wir den Foodtruck nicht hätten, würden wir uns sehr wahrscheinlich mehr auf andere Konzepte wie zum Beispiel einem Feinkostladen oder ein Restaurant konzentrieren, um dort neue Speisen und Kreationen zu entwickeln, wobei das eine das andere ja nicht ausschließt.

„Miss Sophi & Friends“ findet ihr auch in der Foodtrucks Deutschland App für euer Smartphone. Die Foodtruck Deutschland App: Welche Foodtrucks sind dabei? Wo finde ich die Trucks? Wer steckt hinter der App-Entwicklung und wo kann ich mich für eure Foodtruck-Liste eintragen?

Weitere Artikel über Foodtrucks in Deutschland

Stadtsalat Impression

Noch näher am Kunden: Zehn Fragen an Stadtsalat aus Hamburg

Foodtrucker gehen oft neue Wege, nicht nur kulinarisch. Wir fragten den Hamburger Salat-Lieferservice Stadtsalat, warum sie in der Hansestadt nun zusätzlich einen Foodtruck auf die Straßen geschickt haben. Das Kernprodukt im Logo. Foto: © St… weiterlesen

Mundpropaganda-Truck

Groß in jeder Hinsicht: 10 Fragen an Mundpropaganda

Mit einem imposanten, umgebauten US-Militärtruck sind die erfahrenen Köche Harald Schlor und Christian Ulma im Raum Frankfurt in ihrem Foodtruck Mundpropaganda unterwegs. Sie verrieten uns, was sie neben dem gewaltigen Gefährt noch au… weiterlesen

Team RibWich im Einsatz

Klassiker mit Neuigkeiten: Zehn Fragen an RibWich

Er ist der Foodtruck-Klassiker schlechthin: Ribwich aus Schwabach bei Nürnberg sorgt mit dem gleichnamigen, gesmokten Schweinefleisch-Sandwich seit gut fünf Jahren für ungebrochen lange Schlangen vor dem Truck. Höchste Zeit für unsere zehn Frag… weiterlesen