Viele Fragen und Antworten

Fragen und Antworten zu den drängendsten Themen rund um Foodtrucks und Street Food. Foto: © Peter karlsson / flickr.com (cc)

Portrait von Markus Wolf

Autor Markus Wolf

Vom Le­bens­mit­tel­che­mi­ker zum Designer. Guter Ge­schmack ist ihm angeboren. (link:https://www.craftplaces.com text:„Slow food on fast wheels“) ist das Credo des Food­truck-Experten und In­no­va­ti­ons­ma­na­ger, mit dem er die Branche beschreibt.

Warum finde ich bei euch so wenige Foodtrucks aus Berlin?

Veröffentlicht am 29. Februar 2016 von Markus Wolf

Die Situation der Berliner Foodtrucks ist ein bisschen anders als im übrigen Bundesgebiet. In Berlin spielen Events eine noch größere Rolle als in Hamburg oder München.

Wir stellen den Foodtruck-Betreibern eine kostenlose Plattform zu Verfügung, die ihnen hilft gefunden zu werden. Mit zahlreichen kostenlose Tools können sie Zeit und somit Geld sparen. Kunden sind so schnell und einfach zu erreichen. Jeder Foodtruck-Betreiber bewirbt sich selbst für einen Eintrag in der Foodtrucks Deutschland Liste. Aufgenommen, kann der Foodtruck-Betreiber dann seine Tourdaten für die Webseite und App selber pflegen. Warum die Berliner Foodtrucks diese Möglichkeit nicht so aktiv nutzen hat folgende mögliche Gründe:

  • Die Größe der Stadt und damit die möglichen Distanzen zwischen mehreren Standorten: In anderen deutschen Ballungzentren ist es beim Mittagsgeschäft unter der Woche ohne weiteres möglich, zwei Standorte nacheinander zu befahren. Bei fast 900 km² Stadtfläche in Berlin kommt man schnell mal auf 40 km zwischen den Stadtgrenzen. Zwei Gewerbegebiete in verschieden Ecken der Stadt sind also nicht an einem Tag mittags zu versorgen. Doch was ist mit den vielen Gewerbehöfen in der Innenstadt? Das führt uns gleich zum nächsten Punkt.
  • “Arm aber sexy”: Die Essens-Preise in Berlin sind relativ niedrig, was sicher vielen Menschen entgegenkommt, die in der Hauptstadt interessante, aber unterbezahlte Jobs haben. Das ist oft bei Startups der Fall, die sich in Gewerbehöfen niedergelassen haben. Foodtrucks sind zwar nicht teuer, aber im Vergleich zu den durchschnittlichen Preisen in Berlin müssen sie sich immer wieder behaupten.
  • Die Grundversorgung ist an vielen Ecken bereits sehr gut. So findet sich in vielen Stadtteilen eine unglaubliche Dichte an Restaurants, Imbissen oder Bars. Die Berliner lieben ihre Currywurst, wie etwa bei “Konnopke’s Imbiß”, der selbst schon eine Touristenattraktion ist. Die bei Foodtrucks beliebten Burger decken unzählige Burger-Läden wie z.B. „Burgermeister“ unter den U-Bahn-Gleisen der Station Schlesisches Tor ab. Die „Burgermeister“ eröffneten lieber ein weiteres Ladengeschäft in Kreuzberg statt einen eigenen Foodtruck.
  • Das Street-Food-Angebot ist sehr gut. Regelmäßige Events wie der wohlbekannte „Street Food Thursday” in der Markthalle Neun in Kreuzberg oder bei “Street Food auf Achse” auf dem Hof der Kulturbrauerei sorgen zumindest dafür, dass das Mittagsgeschäft nicht so im Vordergrund steht wie etwa in den Regionen Nürnberg oder Hamburg.

Schon jetzt können wir aber sehen, dass die Zahl der Foodtrucks in Berlin in unserer Liste zunimmt und wir freuen uns auf die weitere Entwicklung. Vielen Dank auch an Elmar Kreß für die hilfreichen Infos direkt vor Ort in Berlin.

Portrait von Markus Wolf

Autor Markus Wolf

Vom Le­bens­mit­tel­che­mi­ker zum Designer. Guter Ge­schmack ist ihm angeboren. (link:https://www.craftplaces.com text:„Slow food on fast wheels“) ist das Credo des Food­truck-Experten und In­no­va­ti­ons­ma­na­ger, mit dem er die Branche beschreibt.

Weiter zur nächsten Antwort auf die Frage:
Sind die Bedingungen für Foodtrucks in Berlin anders?

Weitere Fragen & Antworten zu dem Thema

Umsatzsteuer: Welchen Steuersatz du als Foodtrucker berechnen musst

Musst du als Foodtrucker 7 oder 19 Prozent Umsatzsteuer auf deine Speisen berechnen? Wir sagen, worauf es ankommt.

So lange kannst du deinen Foodtruck steuerlich abschreiben

Auch steuerliche Aspekte sind für Foodtrucker wichtig. Wir sagen dir, wie lange du dein Fahrzeug abschreiben kannst.

Wann bekommt mein Foodtruck einen "10 Fragen an..."-Artikel?

Unsere 10-Fragen-an-Artikel sind beliebt. Wie dein Foodtruck in einem solchen Porträt vorgestellt wird, erklären wir dir hier.

Warum wir Foodtrucks zusammenschreiben

Foodtrucks: Das Motto auch bei der Schreibweise lautet: es gehört zusammen, was zusammen gehört.

Wie hat sich die Zahl der Foodtrucks entwickelt?

Zur Entwicklung der Foodtruck-Szene in den letzten Jahren. Wie viele Foodtrucks gibt es und wo geht es hin?