Viele Fragen und Antworten

Fragen und Antworten zu den drängendsten Themen rund um Foodtrucks und Street Food. Foto: © Peter karlsson / flickr.com (cc)

Portrait von Markus Wolf

Autor Markus Wolf

Vom Le­bens­mit­tel­che­mi­ker zum Designer. Guter Ge­schmack ist ihm angeboren. (link:https://www.craftplaces.com text:„Slow food on fast wheels“) ist das Credo des Food­truck-Experten und In­no­va­ti­ons­ma­na­ger, mit dem er die Branche beschreibt.

Was ist der Unterschied zu einem Imbisswagen?

Veröffentlicht am 22. Februar 2016 von Markus Wolf

Foodtrucks werden häufig fälschlicherweise als Imbisswagen bezeichnet. Einer der prominentesten Fehler ist sicherlich die Übersetzung von „Food Truck“ in DEM Foodtruck-Film schlecht hin: „Chef“.

Imbisswagen oder -buden gibt es schon sehr lange. Sie stehen an einem festen Ort und gehen auch nicht auf Tour. Das Angebot dieser Imbissbuden ist geprägt von Fastfood und jeder Menge TK-Ware (Fertigprodukte). Da diese Buden häufig möglichst viele Gerichte anbieten möchten, sinkt die Qualität jedes einzelnen Gerichts. Hier Leidenschaft zu suchen ist hoffnungslos.

Es gibt aber auch die Imbissbuden, die schon von Beginn an auf tolle Produkte und Gerichte gesetzt haben. Man denke nur an die vielen leckeren Currywurst-Buden. Der Übergang von diesen zu Foodtrucks ist fließend. Folgende Faktoren sind für uns entscheidend dafür, ob es sich um einen Foodtruck handelt oder nicht:

  • Ihr seid mit einem Foodtruck oder Trailer oder jeder anderen mobile Küche an wechselnden Standorten unterwegs
  • Ihr bietet eine geringe Anzahl an Gerichte an, diese aber in hoher Qualität und mit jeder Menge Leidenschaft
  • Ihr nutzt regionale Produkte

Sollte ein Imbisswagen diese Kriterien erfüllen, wäre er für uns auch ein Foodtruck :-). Wichtigster Unterschied zu dem, was man üblicherweise als Imbissbude bezeichnet, ist der wechselnde Standort und die hohe Qualität der Gerichte von Foodtrucks.

Portrait von Markus Wolf

Autor Markus Wolf

Vom Le­bens­mit­tel­che­mi­ker zum Designer. Guter Ge­schmack ist ihm angeboren. (link:https://www.craftplaces.com text:„Slow food on fast wheels“) ist das Credo des Food­truck-Experten und In­no­va­ti­ons­ma­na­ger, mit dem er die Branche beschreibt.

Weiter zur nächsten Antwort auf die Frage:
Seit wann gibt es Foodtrucks in Deutschland?

Weitere Fragen & Antworten zu dem Thema

Gibt es eure News auch als RSS Feed?

RSS Feed mit allen aktuelle News rund um das Thema Foodtrucks in Deutschland. Foodtruck News sind auch als RSS-Feed / Abo-Service Verfügbar.

Wie sieht die Truck-Zukunft aus?

Foodtrucks sind keine Erfindung der letzten Jahre. Sie gibt es schon sehr sehr lange. Wir blicken in die Zukunft!

Wie viele Foodtrucks gibt es in Deutschland?

Wie hoch ist eigentlich die Zahl der Trucks in Deutschland und wie viele Foodtrucks gibt es in Deutschland?

Gibt es für jeden Ernährungstrend einen Foodtruck?

Ernährungstrends kommen und gehen. So gehen Foodtrucks mit Ernährungstrends wie z.B. Clean Eating oder Paleo um.

Veröffentlicht ihr eigentlich auch eure Nutzer­zahlen?

Unsere Foodtruck-Plattform wird sehr aktiv genutzt. Hier erfahrt ihr die genauen Zahlen.