Viele Fragen und Antworten

Fragen und Antworten zu den drängendsten Themen rund um Foodtrucks und Street Food. Foto: © Peter karlsson / flickr.com (cc)

Portrait von Markus Wolf

Autor Markus Wolf

Vom Le­bens­mit­tel­che­mi­ker zum Designer. Guter Ge­schmack ist ihm angeboren. „Slow food on fast wheels“ ist das Credo des Food­truck-Experten und In­no­va­ti­ons­ma­na­ger, mit dem er die Branche beschreibt.

Wie zuverlässig sind die Tourdaten?

Aktualisiert am 14. Mai 2018 von Markus Wolf

Alle Tourdaten werden durch die Foodtruck-Betreiber selbst in der Plattform von Craftplaces gepflegt. Daher sind die Daten aus erster Hand und sollten immer verlässlich sein.

Leider kommt es zu Situationen, in denen der Termin nicht stimmt. Sollte das der Fall sein, dann hilft es enorm, wenn ihr uns oder Craftplaces Bescheid gebt, damit der Foodtruck-Betreiber darauf angesprochen werden kann. Craftplaces stellt für die Foodtruck-Betreiber und viele weitere mobile Unternehmen die mit Abstand größte Plattform weltweit zur Verfügung und das kostenlos. Im Gegenzug sollten die Foodtruck-Betreiber die Tourdaten auch zuverlässig pflegen.

Screenshot Foodtrucks App

Die Foodtrucks App hilft dabei, Feedback von den Genießern einzusammeln.

Dass dies nicht immer der Fall ist, wissen wir. Aus diesem Grund steht in der Foodtrucks-App eine Funktion zur Verfügung, die es ermöglicht, einen Foodtruck zu melden, wenn er nicht an der angegebenen Stelle anzutreffen ist. Diese Funktion ist natürlich nur zu der Zeit verfügbar, die der Foodtrucker als Standzeit angegeben hat. Um hier für Gerechtigkeit zu sorgen und vor Missbrauch zu schützen, wird anonym der Foodtruck-Standort mit dem Ort der Meldung abgeglichen. Die Foodtrucker werden automatisch darüber informiert.

Die Qualität der Termine und Tourdaten ist uns enorm wichtig. Das kommunizieren wir auch gegenüber den Trucks. Mit Craftplaces steht den Foodtruck-Betreibern für jede Situation das passende Tool zur Verfügung, um schnell und einfach ihre Termine und Tourdaten pflegen zu können.

Portrait von Markus Wolf

Autor Markus Wolf

Vom Le­bens­mit­tel­che­mi­ker zum Designer. Guter Ge­schmack ist ihm angeboren. „Slow food on fast wheels“ ist das Credo des Food­truck-Experten und In­no­va­ti­ons­ma­na­ger, mit dem er die Branche beschreibt.

Weiter zur nächsten Antwort auf die Frage:
Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um auf die Foodtruck-Liste zu kommen?

Weitere Fragen & Antworten zu dem Thema

Wie kann ich Sponsoren-Logos in meinen Tourplan einbauen?

Wie du Sponsoren-Logos in deinen Tourplan integrieren und deine Stellplatz-Bedingungen verbessern kannst.

Craftplaces: Ich habe mein Passwort vergessen

Passwort bei Craftplaces vergessen? Was du als Foodtrucker tun kannst, um es wiederherzustellen oder es dauerhaft zu speichern.

Warum gibt es die App nicht auch für Windows mobile?

Die Foodtruck App gibt es für Android und iOS, aber nicht für Windows mobile. Warum nicht? Welche Lösung gibt es

Was sind öffentliche Kalender und wie funktionieren diese?

Mit den öffentlichen Kalendern hat Craftplaces eine Möglichkeit geschaffen, Event- und Foodtruck-Daten ganz einfach in euren eigenen Kalender zu integrieren.

Welche Vorteile bieten öffentliche Kalender?

Mehr Sichtbarkeit von Standorten und bei Unternehmen. Das ist kurzgesagt der größte Vorteil von öffentlichen Kalendern. Egal ob in Outlook, Exchange oder in iCal.